Die Modifikation, die Wolfenstein: Enemy Territory’s Singleplayer ist jetzt verfügbar

Im Jahr 2003 wurde die Einzelhandelsversion von Wolfenstein: Enemy Territory abgesagt und der Mehrspielermodus kostenlos zur Verfügung gestellt. Wie id und Activision damals sagten: „Trotz der großen Anstrengungen der talentierten Entwickler hat sich der Einzelspielerteil des Spiels nicht wie erwartet entwickelt.“ Enemy Territory wurde schließlich zu einem prägenden Multiplayer-Shooter, und sein Einfluss auf das Genre ist bis heute zu spüren. Aber die Spieler haben sich schon immer gefragt: Wie hätte die Einzelspieler-Kampagne ausgesehen?

Der Modder William Faure hat eine Antwort darauf, und zwar mit einer Mod, die die Karten von Enemy Territory zu einer storygesteuerten Kampagne zusammenfügt. Oben gibt es einen Trailer dazu, in dem eine krasse Metal-Version von Für Elise und jede Menge Nazi-Jagd-Action zu sehen sind. Eine Koop-Version des Mods wird am 30. November folgen und befindet sich derzeit in der Testphase.

Um sie zu spielen, müssen Sie Return to Castle Wolfenstein sowie eine der Überarbeitungsmods (iortcw, RealRTCW, RTCW4A, RTCW-Touch, vitaRTCW oder RTCWQuest) installiert haben. Die Enemy Territory Singleplayer Mod ist auf ModDB und im Steam Workshop verfügbar.